Kollektion

Spring/Summer 2016 „Divine Luxury“

Luxus in Perfektion

Sinnlichkeit pur. Das Münchener Modelabel CoutureOne steht Saison für Saison für einen poetischen Umgang mit Stoffen. Designerin Ariane Schilling verwandelt fließende Materialien in traumhafte Kleider und feminine Roben – dank aufwändiger Drapagen, asymmetrischer Details und einem Gespür für luxuriöse Eleganz.

Die individuelle Handschrift von Ariane Schilling findet auch in der neuen Sommerkollektion von CoutureOne Ausdruck in raffinierten Schnitten und kunstvollen Fältelungen. Die talentierte Münchenerin ließ sich für ihre jüngsten Entwürfe von antiken Gewändern inspirieren und katapultierte sie, zeitgemäß interpretiert und farbenfroh inszeniert, in die Gegenwart. Das vielseitige Ergebnis: Ein Reichtum an Drapagen in leuchtenden Farben und atemberaubenden Silhouetten.

Im Frühjahr/Sommer 2016 geht es um den ganz großen Auftritt. Bodenlange One Shoulder Dresses wechseln sich ab mit schulterfreien Abendkleidern im Red-Carpet-Look. Das für CoutureOne charakteristische Spiel aus Volumen und Wickeleffekten wird auf ein neues Level gehoben. Für Wow-Effekte sorgen aufwändig geschneiderte Details, die jedem einzelnen Modell zeitlosen Glamour verleihen. Raffiniert gesetzte Nähte betonen subtil die Körperformen.

Gekreuzte Träger setzen tiefe Rückenausschnitte in Szene. Weit fließende Säume werden durch tiefe Beinausschnitte unterbrochen. Luftige Empirekleider mit weiten Ärmeln werden unter der Brust wie ein Kimono gewickelt und dekorativ geknotet. Dass Komfort und Glamour im Einklang stehen können beweist die Kollektion von CoutureOne jede Saison aufs Neue. Die weichen Stoffe schmiegen sich an den Körper an, umspielen ihn sanft und betonen die ’richtigen‘ Partien ohne einzuschnüren.

Taillenbetonung ist eines der zentralen Themen in der neuen Kollektion. Gekreuzte Bandagen, Flechtdetails und Wickeleffekte umspielen sanft die Silhouette der Trägerin. Viel Aufmerksamkeit wird im kommenden Sommer dem Dekolleté geschenkt:

Verführerische V-Ausschnitte mit feinen Raffungen betonen gekonnt die Feminität und strahlen subtilen Sexappeal aus. Asymmetrie wird kommende Saison sparsam eingesetzt. Harmonie steht im Mittelpunkt der Kollektion. Farben, Schnitte und Formen ergänzen sich in Perfektion.

Zartem Hellgrau, blassem Puderrosé und Koralle stehen kräftige Sommercolorits mit viel Leuchtkraft gegenüber: Violett, Königsblau, verführerisches Rot und Smaragdgrün setzten selbstbewusste Statements, welche die luxuriösen Texturen der Stoffe perfekt unterstreichen.

 
 
coutureone logo icon